Der trnd Projektblog: Hier gibt's die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt mit dem CEWE FOTOBUCH.

 

CEWE FOTOBUCH 2008

08.12.08 - 12:20 Uhr

von: Nini

Was sagen die Fotoprofis zum CEWE FOTOBUCH?

trnd-Partner kauli ist Fotograf aus Leidenschaft und hat bereits mehrere Erfahrungen mit der Erstellung von Fotobüchern gemacht. Von daher ist das Urteil eines Fotoprofis zum CEWE FOTOBUCH natürlich besonders interessant.

Wer hat ebenfalls Fotoprofis bzw. Fotografen zum CEWE Fotobuch befragt und was haben sie über die Qualität von CeWe Color gesagt? Schreibt einfach einen Kommentar!

Ich bin begeistert über die tolle Qualität. Bei der Erstellung war es mir wichtig, die Qualtiät der Fotos beim fertigen Produkt beurteilen zu können.Aus diesem Grund habe ich meine Fotos ohne viel Schnickschnack präsentiert. Ein Bild pro Doppelseite!! Und die Qualität ist hammermäßig gut!Dazu noch die Übergröße mit 30×30 cm, das hat so richtig was. Das fertige Buch kam grad richtig zu einer Feier und da habe ich es einer Menge Leute zeigen können. Die Reaktion war überwältigend. Ich denke, da sind demnächst einige weitere, die sich versuchen werden. trnd-Partner kauli

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

  • 08.12.08 - 20:31 Uhr

    von: Montekete

    Ich habe bereits zwei Fotobücher bestellt, mit der Qualität bin ich absolut
    zufrieden. Die Qualität ist wirklich super, allerdings ist sie besser wenn man Bilder mit einer hohen Auflösung verwendet.

  • 08.12.08 - 21:33 Uhr

    von: wagener

    Hab mein Fotobuch leider noch nicht, bin aber schon gespannt auf die Qualität. Der Druck mit 360dpi ist ja ganz erfolgsversprechend, aber im Forum gab’s ja auch viele negative Stimmen, von daher will ich mal abwarten ob einfach “falsches” Material von den Usern eingeschickt wurde oder ob CeWe Probleme gemacht hat. Natürlich ist für einen Doppelseitigen Abdruck eine hohe Auflösung der eingereichten Fotos unabdingbar, schließlich sprechen wir hier von 30×60cm bei 360dpi. Bin gerade zu faul zum rechnen, aber es ist schon ne Menge :o )

  • 09.12.08 - 11:32 Uhr

    von: mandra

    ich arbeite auch schon länger als grafikerin und semi-professionelle fotografin..und bin sehr überrascht gewesen von der qualität der abgebildeten fotos…das ausgangsmaterial hatte ich noch nicht einmal bei originalgrösse auf 300 dpi gesetzt – trotzdem waren alle fotos sehr brillant..und das auch in einer grösse (auf eine doppelseite ein foto), die normalerweise bei einer gedruckten broschüre eher probleme gemacht hätte…was ich sehr schön finden würde wäre eine auswahl unterschiedlicher papiere für den innenteil…ob das technisch für cewe machbar ist weiss ich allerdings nicht..sicherlich würde der preis dann nochmal in die höhe gehen..aber eventuell für “profi`s” die geschichte noch interessanter machen…

  • 09.12.08 - 17:24 Uhr

    von: p_brueckner

    Also es hat mich eine Menge Nerven gekostet, die Software auf meinem Computer zum laufen/funktionieren zu bringen (speichern ging erst nicht…) und die Hilfe des Support-Teams war für professioneller arbeitende Menschen mit den da gebotenen allgemeinen Weisheiten schwer zu ertragen und in meinem Fall nicht im Ansatz hilfreich, aber schließlich habe ich es selbst zum Laufen gebracht und sehr viel schneller als angekündigt war das Buch heute da. Was mich tatsächlich umgehauen hat ist die Bildqualität des Buches, da war ich auch mit meinen professionellen Ansprüchen aufs positivste überrascht. Die Farben und Schärfe sind sehr überzeugend, es gibt keinen einzigen Ausreißer und das obwohl ich dem Druck mit der Auswahl meiner Bilder einiges abverlangt habe.
    Da mein Portfolio mit den Ergebnissen der Fotoshootings derletzten beiden Jahren sicher durch die Hände einiger Kunden/Interessenten gehen wird, bin ich gespannt, ob die Bindung stabil genug ist und nicht recht bald Seiten herausfallen, aber der erste Eindruck des fertigen Buches ist auf jeden Fall sehr gut.

  • 10.12.08 - 20:44 Uhr

    von: olafrauch

    Ich habe schon mehrere Fotobücher bei CEWE bestellt und war bislang mit der Qualität sehr zufrieden. Selbst bei einem Fehler von mir – Layoutbild mit 72 dpi verwendet, statt 300 dpi – hat man keinen Qualitätsverlust gesehen.

    Ich habe heute mein (Fast-)Gratis-Exemplar in 30×30 Hardcover mit 58 Seiten bestellt. Dieser Umfang hat zwar manchmal die Software zum Absturz gebracht, aber ich bin sehr gespannt, wie das Ergebnis wird. Da es mein erstes Hardcover ist, interessiert mich vor allem der Einband. ;-)

    zu p_brueckner:
    Die Bindung war bislang immer gut. Trotz viel Blättern bei Ausstellungen gab es da bislang keinen Grund zum Meckern.

  • 11.12.08 - 00:49 Uhr

    von: christianbrecheis

    Das Buch eignet sich um es “mal schnell” jemanden in die Hand zu geben. Klar dass das kein Buch für den professionellen Einsatz ist.

    Die Bildqualität ist gut, welche Auflösung letztlich gedruckt oder übermittelt wird ließ sich bei mir nicht herausfinden.

    Ich würde es für den Hausgebrauch in jedem Fall weiterempfehlen. Was die Präsentation für Fotografen angeht bin ich vorsichtig. Es kommt auf Anspruch und Gegenüber an.

  • 11.12.08 - 21:06 Uhr

    von: SmoothGraphics

    Zum großen Fotobuch kann ich leider noch nichts sagen, da es bis jetzt noch nicht ausgeliefert wurde.
    Bei den kleinen Büchern jedoch finde ich die Qualität recht gut. Ich denke jeder, der nichts damit verkaufen möchte, kann vollkommen mit der Qualität zufrieden sein. Ansonsten kann man als Fotograf (bin selbst einer) sowieso nicht auf so ein Standardpapier mit Digitaldruckverfahren beste Qualität erreichen. Aber da ich mich hier auch drucktechnisch gut auskenne und die Zielgruppe (zumindest bei den kleineren Büchern) sicherlich eine andere ist, habe ich mir die Büchlein eben unter diesen Gesichtspunkten angesehen. Deshalb: Lob für die Produktion. Die Software ist grausig, aber dazu kann man vor allem im Mac os X Forum sehr viel hier auf trnd oder bei cewe lesen, das hat mich leider sehr enttäuscht.
    Vom großen Fotobuch hingegen erwarte ich mir doch eine sehr gute Leistung, schließlich kostet es regulär in der Basisgröße schon ziemlich Geld. Das ist denke ich fast auch für Profis interessant, die Einzelauflagen realisieren möchten.

  • 13.12.08 - 00:05 Uhr

    von: onkeltonisschwester

    Ich bin sehr begeistert von dem großen Album! Leider konnte ich auf jeder Doppelseite einen ganz feinen, hellen, horizontal verlaufenden Strich entdecken – wahrscheinlich ein Druckfehler. Das ist schade, und dadurch ist das Album nicht geeignet für Fotoprofis, die ihre Bilder professionell präsentieren möchten.
    Die Software musste ich auf einem nicht mir gehörenden Rechner installieren, denn meiner hat sie nicht gepackt. Kann auch an den langen Downloadzeiten gelegen haben. Die Software müsste noch kompakter ausfallen, dann wär ich super zufrieden.

  • 14.12.08 - 14:02 Uhr

    von: kvogel

    Ich habe da Fotobuch meiner Schwester gezeigt und sie ist gelernte Fotografin! Sie fand die Qualität des Buches sehr gut hat aber auch ein paar mängel gesehen . Zum einem wurden ein paar Bilder innerhalb der Seite angeschnitten, was sie persönlich ganz grauenhaft fand ,da ich Bilder verwendet hatte die sie von mir gemacht hatte und diese nätürlich schon zurechtgeschnitten waren und so eigentlich perfekt waren . War sehr ärgerlich in ihren Augen ! Zum anderen fand sie es schade , dass man mit der Software nur sehr umständlich schon vorher gestalltet Collagen auf eien Doppelseite einfügen kann. Es gibt ja leider keine Funktion in der man nur ein Hintergrundbild einfüge kann ohne das mindestens 2 Vordergrundbilder pro Doppelseite sind . Es ist halt sehr umständlich und kostet Zeit diese immer aufs neue mit der Entf Taste zuschliessen.
    Desweitern istmeiner Schwester aufgefallen , dass das Programm nicht angibt wie gross die Druckzugabe sein muss. Sie als Profi muss sowas nun mal wissen. Insgesamt war sie aber von den CEWE – Buch im Privaten Bereich begeistert. Dinge die ihr jetzt im kleinen aufgefallen sind würden einem Leihen nicht auffallen.

  • 16.12.08 - 10:07 Uhr

    von: Lonzo

    Als Photodesigner war ich schon sehr neugierig auf mein erstes Buch. Es ist letzte Woche am Dienstag eingetroffen.

    Ich habe es schon viele male durchgeblättert und einigen Kollegen gezeigt und unsere einhellige Meinung: TOP!

    Ich war schon nervös, da es auch negative Stimmen bezüglich Qualität des Druck gab, bin nun zu 100% positiv überzeugt. CEWE hat aus dem Feedback irgendetwas gemacht, ich habe aufwändig optimierte Bilder verwendet, mit sehr hoher Dynamik und optimierten Farben. Natürlich habe ich die automatische Bildoptimierung deaktiviert!

    Den Druck habe ich mit meinen zwei kalibrierten Monitoren verglichen und ich muss sagen, das hat CEWE wirklich gut gedruckt.

    Mein Tip, den ich mittlerweile auch schon oft weitergegeben habe ist, dass man die Farben der Bilder für ein Buch wirklich nur ändern sollte, falls die Monitore neutral eingestellt sind, oder man diese kalibriert hat.
    Sonst erlebt man vermeintliche Fehldrucke, an denen man aber selbst schuld ist.

  • 17.12.08 - 17:40 Uhr

    von: SmoothGraphics

    Schade, ich habe nun auch mein XL Fotobuch erhalten, aber leider bin ich gar nicht so begeistert.

    Denn obwohl das Hardcover und die Aufmachung wirklich schön und edel sind, ist es wieder einmal die Software, die ihre Hände im Spiel hat (mal wieder negativ). Denn die guten Drucke werden durch eine gewisse Unschärfe gedämpft, die vorher sicher nicht da war, da ich bei einer Digitaldruckerei das Buch auch habe machen lassen, dort ist es gestochen scharf. Also muss dies an der starken Komprimierung der Bilder liegen – ich habe mich eh gewundert, dass Bilder für solch eine Größe mit ca 800kb (so die ca Komprimierung von der CEWE Software) ausreichen… normalerweise gehe ich von 400dpi und 15×15cm Bilder aus, das ergibt ca 3MB pro Bild….

    Schade, man könnte wenigstens eine Abfrage einbauen, ob man beste Qualität haben will (Rohdaten versenden) oder mittlere Qualität (Komprimierte Daten senden).

    So jedenfalls finde ich auch die 45€ sehr unangemessen, dazu ist mir die Qualität einfach schlichtweg zu schlecht. :(

  • 17.12.08 - 18:35 Uhr

    von: keg11

    Auch ich war aufgrund der vielen verschiedenen Meinungen zum Fotobuch sehr gespannt was ich letzlich in meinen Händen halten werde! Gestern habe ich nun mein Fotobuch abgeholt und bin positiv überrascht.

    Die Verarbeitung, wie Buchrücken und Ecken bzw. auch alle Klebungen sind perfekt, da gibt es nichts zu meckern. Auch die Papierqualität ist überzeugend.

    Zu den Bildern: auch ich habe ausschließlich einen Bildband (alle Bilder wurden bearbeitet und optimiert in Photoshop) mit meinen Fotos erstellt und diese sehr groß gezogen. Dabei sind einige Bilder gestochen scharf und haben eine perfekte Farbigkeit mit satten Farben. Andere Bilder jedoch rauschen sehr und sind blass geworden. Der Grund ist mir nicht ersichtlich, alle Bilder wurden mit der gleichen Kamera in gleicher Auflösung und den gleichen Objektiven gemacht.

    Überhaupt nicht zufrieden war ich mit der Tatsache das bei Fotos die am Rand weich ins weiß übergehen sollten, eine relativ harte deutliche Kante zu sehen ist. In der Fotosoftware war der Übergang perfekt fließend und rein weiß, es waren keine Pixel zu erkennen (gleiches in Photoshop). Dies ist unglücklich für mich, da ich Mediengestalterin bin und dieses Buch als Photo-Referenzenbuch verwenden möchte. Nun könnte jedoch der Eindruck entstehen ich wüsste nicht wie man fließende Übergänge technisch korrekt erstellt bzw. Farbkorrekturen vornimmt.

    Alles in allem bin ich jedoch mit der Qualität zufrieden, auch die Handhabung der Software ist im Gegensatz zu anderen Anbietern einfach und selbsterklärend. Die Positionierung, das Verschieben sowie das Verkleinern bzw. Vergrößern der Bilder ist sehr gut gelöst. Das habe ich auch schon anders gesehen.

    Ich bin mir sicher Nicht-Profis finden das Fotobuch perfekt und toll, nur mein kritisches Auge sieht eben die kleinen Mängel ;-) . Weiterempfehlen kann und werde ich das Fotobuch auf jeden Fall!!

  • 19.12.08 - 12:51 Uhr

    von: fotofreak

    Ich bin selbst Profifotograf und Grafiker. Dies war nicht mein erstes Fotobuch, aber das Erste mit der neuen Software für den MAC. Ich war von den Möglichkeiten sehr angetan. Was mich aber sehr gestört hat, war, dass ich keinen Knopf fand, um die automatischen Layoutvorschläge abzustellen. Dies fand ich sehr störend, da ich nicht mit den vorgegebenen Layouts arbeite. Wichtig ist auch, die automatische Korrektur abzustellen, da ich alle meine Bilder vorher optimiere.

    Die Druckqualität war für einen Digitaldruck hervorragend. Farbwiedergabe und Schärfe excellent. Als Einband hatte ich Kunstleder gewählt und war sehr positiv davon überrascht. Ich hatte damit gerechnet, dass er sehr nach Plastik aussieht. Das Gegenteil ist aber der Fall: die Anmutung ist ziemlich hochwertig.

    Es war auch kein Problem, Layouts aus anderen Programmen (hier InDesign) zu übernehmen, sofern sie als JPG abgespeichert waren.

    Sehr überrascht war ich auch von der sehr kurzen Lieferfrist. Die Versandbestätigung kam schon nach 3 Tagen, trotz Wochenende dazwischen.

    Ich habe das Buch genutzt, um Aufnahmen aus einem sehr aufwendigen Fotoshooting zu präsentieren. Alle, denen ich das Buch zeigte, waren von der Qualität und den Möglichkeiten sehr angetan.

    Ich werde es auf jeden Fall weiterempfehlen.

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.