Der trnd Projektblog: Hier gibt's die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt mit dem CEWE FOTOBUCH.

 

CEWE FOTOBUCH 2008

20.11.08 - 16:45 Uhr

von: Nini

Große Auswahl an Layouts in der CEWE FOTOBUCH Software.

Zu den einzelnen Funktionen der CEWE FOTOBUCH Software schrieb uns trnd-Partnerin GGbaby einen Bericht. Jetzt wollen wir auch Eure Meinung wissen.

Welche Funktionen gefallen Euch am besten?

[...] Ich habe mich dazu entschieden, dass ich zur Probe erstmal mit einem kleinen Fotobuch anfange, um zu testen wie es funktioniert. Ich habe also einen ganzen Ordner ausgewählt, den ich im Fotobuch haben möchte [...]. Nachdem ich den Ordner ausgewählt habe habe ich auf “Fotobuch erstellen geklickt” und super schnell hat das Programm ganz alleine mir das Fotobucherstellt, was ich total super fande. [...] Sehr gut finde ich, dass man unten links sehen kann, welche Bilder man nun im Fotobuch schon hat und welche man mit rein nehmen kann.
Durch einfaches ziehen kann man Bilder schnell und einfach austauschen. Die Layoutauswahl giefiehl mir sehr gut und hat eine große auswahlmöglichkeit.
Außerdem gefällt mir, dass man auch ein eigenes Layout zusammenstellen kann, indem man einfach neue Bilder oder einen neuen Text dazugibt. Leider finde ich die Hintergrundsbilder nicht so toll. Die meisten sind zu übertrieben, dass der Hintergrund total von den eigentlichen Bildern ablenkt. [...] Sehr Lobenswert finde ich auch, dass man die Bilder im Programm selbst noch bearbeiten kann [...]. Heute erstelle ich vielleicht noch mein XL Fotobuch um das nun zu bestellen.trnd-Partnerin GGbaby

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

  • 20.11.08 - 18:32 Uhr

    von: jester

    Bis jetzt bin ich eher genervt von der Software: Der Assistent ist ziemlich grottig – er macht zwar prinzipiell schnell ganz ansprechende Seiten, aber wenn es ans Umstellen der Fotos geht, zeigt die Software mächtig Schwächen. Da habe ich schon besseres gesehen (möchte jetzt nicht für den Mitbewerb Werbung machen, kann ich auf Anfrage aber nennen!). Bilder lassen sich nicht intuitiv drehen, Verschieben auf andere Seiten geht nicht. Ausschneiden per Copy ‘n Paste geht auch nicht. Wenn ich versuche, großformatig Bilder in den Hintergrund zu legen, meckert das Programm wegen zu geringer Quailtät (??? bei 7 Megapixeln?) , bei Verwendung des Assistenten geht’s aber plötzlich.

    Bis jetzt bin ich alles andere als begeistert.

  • 20.11.08 - 21:43 Uhr

    von: mitsuqueen

    Ich muss da auch mal meckern:
    Ich finde die Auswahl an Hintergründen usw. eher unterdurchschnittlich, es fehlen auch Elemente die man hinzufügen kann. Eigene im png-Format verwenden geht leider auch nicht.
    Ich habe von daher den Umweg in Kauf genommen und meine Seiten im richtigen Fotoprogramm erstellt (als Scrapbook) und diese fertigen Seiten als jpg abgespeichert in der Cewe-Software als Hintergrund eingefügt.
    Ist aber halt schon recht aufwendig und zeitraubend.

  • 21.11.08 - 01:34 Uhr

    von: sirclaudius

    Ich finde die Software zwar einfach zu bedienen, sie stößt aber auch sehr schnell an ihre Grenzen. Dass Copy und Paste nicht möglich ist, finde ich lästig.
    Was ich ziemlich daneben fand, war die Sortierung der auszuwählenden Fotos nach dem Aufnahmezeitpunkt. Nach welchem Datum wird denn da sortiert? Ein anderes als das EXIF-Datum macht wenig Sinn, da ich einige Fotos früher, einige später nachbearbeite.

    Habe das Buch übrigens heute (Donnerstag – Bestellung Sonntag) erhalten, qualitätsmäßig ist es gut, aber die letzte Seite ist leider doppelt und die eine Seite mit dem Logo und einem Strichcode drauf finde ich auch überflüssig – das hätte man auf die innere Einbandseite drucken können.

    Insgesamt bin ich allerdings zufrieden und werde das Buch auch weiterempfehlen.

  • 21.11.08 - 09:04 Uhr

    von: CJ85

    Ich habe gestern mein Buch abgeholt und es ist super. Ok, zwei Hintergründe sind etwas pixelig, aber naja.

    Wovon ich nur etwas enttäuscht war, dass es so dünn ist und auch, dass der Leinen silber aussieht. Dachte, das kommt mehr in Richtung beige.

  • 21.11.08 - 19:49 Uhr

    von: Michaela86

    Schade, dass einem im Forum nicht weitergeholfen wird!!!

  • 21.11.08 - 23:01 Uhr

    von: Kristkindl

    Was mir aufgefallen ist, ist das ich kein Bid mit transparenten Hintergrund einfügen kann…ich wollte eine Sprechblase auf ein Bild setzten…aber ging irgendwie nur JPG….stimmt das? Oder hab ich was übersehen ;) ?
    Wenn ja ises bisl schad…
    Copy Paste wie sirclaudius es sagte, geht nicht und nervte auch ab und zu…
    Gut fand ich aber noch die Funktion links bei den Bildern wo angezeigt wurde welches Bild man verwendet und welches noch zu Platzieren ist.
    Nja mit externen Programmen kann man denke ich mehr erstellen…aber an PS wird so eine Software auch nicht ran kommen, das ist klar und sicher auch nicht gedacht…

  • 21.11.08 - 23:36 Uhr

    von: Weserwunder

    Ich finde die Software prinzipiell ok.
    Es gibt Pluspunkte bezüglich der Anzeige “verbrauchter” Bilder.
    Außer den oben genannten Punkten ist mir noch negativ aufgefallen:

    1) Wenn man das Layout auf einer Seite schon aktiv verändert hat, z.B. 2 Bilder in Position und Größe verändert, dann veranlaßt ein weiteres ausgesuchtes Bild gleich die Software zum “Umbau” auf ein Standard-Layout für 3 Bilder. Kann man mit dem Back-Button beheben, ist aber nervig.

    2) Ich mußte den Befehl “Rahmen in den Hintergrund” immer gleich 2x ausführen bevor etwas passiert?

    Gruß,Ww

  • 21.11.08 - 23:56 Uhr

    von: Weserwunder

    http://www.cewe.de/fotobuch/cewe-fotobuch-pro.php

    Es_gibt_auch_eine_profesionelle_Variante_der_Software,:wie_es_scheint?_Hat_die_schon_jemand_ausprobiert?

  • 22.11.08 - 11:25 Uhr

    von: cynth

    Also ich fand die Software gut. Ich hatte vor einiger Zeit bereits eine andere Software ausprobiert und die war, was die unterschiedlichen Vorlagen betraf lange nicht so umfangreich.

    Pluspunkte:
    - gute Übersicht über die Verwendeten Fotos
    - einfache Einbindung der Fotos
    - Viele Templates

    Minus:
    - Positionierung und Bearbeitung von Textefeldern (da hätte ich mir etwas mehr Funktionen erwartete, aber da ich sie in meinem Buch eh kaum benutzt habe – egal)
    - Das Raster in Hintergrund war zwar gut, aber hat nicht immer funktioniert

    Ich denke, für einen Layen oder jemanden, der sich gerne “auf die schnelle” ein Fotobuch machen möchte ist die Software super. Für jemanden, der viel selber machen will, könnte es mehr Funktionen geben. Gut fände ich z.B., wenn man sich eine Seite selber zusammen gebaut hat, dass man diese als eigenens Tempalte abspeichern könnte, um den gleichen Aufbau auf einern anderen Seite nochmals zu benutzen.

    Gruß Cynth

  • 22.11.08 - 15:44 Uhr

    von: cughaeusler

    Hallo Weserwunder,

    ich habe die Pro-Version mal ausprobiert, die ist um ein Vieles besser, allein durch die Möglichkeit verschiedenste Rahmen und Rand-Ausschnitte zu erstellen.

    Leider gibt es die Pro-Version nicht in den bekannten Anbietern, bei denen man das Fotoheft dann in den Filialen abholen könnte, so kommt das teure Porto dazu.

    Gruß
    Günter

  • 22.11.08 - 16:18 Uhr

    von: mitsuqueen

    @Weserwunder
    Die Pro-Software hab ich natürlich ausprobiert. Die ist bissl besser aber leider ist die Online-Bestellung (noch?) nicht möglich, so dass wir unseren Gutschein dafür nicht verwenden konnten!

  • 23.11.08 - 02:11 Uhr

    von: schaubeck

    Die Software hat im Vergleich zu den Programmen anderer Anbieter einige Stärken, die es einem absoluten Laien ermöglichen, in wenigen Minuten aus seinen Bildern ein Fotobuch zusammenzustellen. Leider scheint genau das die Intention gewesen zu sein und damit hat man dann auch aufgehört. Hinsichtlich der individuellen Layoutmöglichkeiten waren andere Anbieter bereits vor 2 Jahren weiter als diese Software.

  • 23.11.08 - 12:29 Uhr

    von: Bettschke

    Heute habe ich endlich mein Buch bestellt! :)
    Hoffentlich kann ich es schnell abholen! hehe
    Ich freu mich schon drauf ;)

  • 23.11.08 - 21:08 Uhr

    von: Sajana

    also die software find ich klasse und die geschenkideen auch :) würd mich über noch meeehr Hintergründe bei dem Fotobuch freuen .

  • 24.11.08 - 14:21 Uhr

    von: Mausi64

    Ich habe vorher nochnie mit so einer software gearbeitet, und bin eigentlichbegeistert! Hintergründe sind für mein Empfinden mehr wie genug da, auch solche, die die Fptos nicht zu sehr in den Hintergrund drängen. Im übrigen kann man doch noch jede Menge Hintergründe kostenlos downloaden!!! Also Auswahl satt. Die eigenen Bilder nicht zu vergessen die auch als Hintergrund gebraucht werden können.
    Ich bastel immer noch an meinem Fotobuch, es ist aber auch ziemlich anstrengend wenn man sich nicht entscheiden kann welche Bilder man nun nehmen mag!!!

    Ansonsten kann ich nicht meckern. :-)

  • 26.11.08 - 20:18 Uhr

    von: uwew62

    Ich habe heute mein zweites Buch bestellt , die Software ist für das Gestalten des Buches super. Ist klar das da nicht die Möglichkeiten kommerzieller Programme geboten werden können. Ich habe erst die Bilder rausgesucht und mit PSE bearbeitet, dann einen Ordner angelegt wo ich die fertigen BIlder gespeichert hab. So habe ich immer gesehen welche Bilder noch fehlen beim Buch einrichten, fand ich super.
    Die Fotos kann man schön individuell drehen und verschieben sowie die Größe dem Foto anpassen dasselbe gilt der Beschriftung.
    Also mir hats verdammt viel Spaß gemacht und bin schon gespannt wenn das erste ankommt.

  • 26.11.08 - 20:19 Uhr

    von: uwew62

    p.s. beim online bestellen hat alles super geklappt und die Bücher-Dateien sind noch lesbar an ihrem Platz

  • 27.11.08 - 00:46 Uhr

    von: Bates

    Also, nachdem ich mich für etwa 220 Bilder aus den letzten drei Jahren entschieden habe nutzte ich zunächst den Assistenten um ein Fotobuch XL mit 26 Seiten zu erstellen. Da ich die Fotos überwiegend im Internetformat (höchstens 1000 Pixel für eine Bild-Seite) erstellt habe, entschied ich mich für eine hohe Anzahl Bilder pro Buchseite. Nachdem ich insgesamt gute 3 Stunden ausgiebig mit der Software experimentierte und überwiegend, nach kurzer Eingewöhnungszeit, gut damit zurecht kam, kam es zum Finale: Ich änderte das Umschlagsbild, zuvor wollte ich mein Projekt noch abspeichern und wunderte mich über die Fehlermeldung, dass dies nicht möglich sei, da keine Schreibberechtigung bestünde. (bin als Admin angemeldet; mein System: Vista Premium 64 bit mit 8 Gig Ram).
    Dann kam es: exe. Fehler der Cewe-Software und alles war weg.
    Der Frust war jedenfalls da und ich legte das Fotobuch bisher ad acta.
    Da Vista (speziell in 64Bit) aber gern mal solche Scherze macht, möchte ich die Schuld nicht allein der Fotobuch-Software geben; hab schließlich wirklich sehr viel rumprobiert..und das sehr lange am Stück.
    Ich denke, einen Versuch starte ich noch….

  • 27.11.08 - 16:47 Uhr

    von: dartmaus

    Ich habe mein XL Fotobuch schon seit sechs Wochen und war mit der Software total zufrieden. Hat alles super geklappt. Und was die Auswahl an Hintergrund Bildern betrifft, kann ich nur sagen, man kann auch eigene Bilder als Hintergrund nehmen. Habe ich teilweise auch gemacht. Hat richtig gut geklappt. Mittlererweile habe ich schon zwei weitere kleine Fotoheftchen bestellt. Auch hier hat alles Super geklappt. Sonntags bei Saturn bestellt. Mittwochs waren sie mit der Post schon da. Also alles absolut super.

  • 27.11.08 - 21:59 Uhr

    von: mnoormann

    Also mit der Software bin ich nicht wirklich warm geworden,
    mir fehlen einfach ein paar Tools z.b. Hilfslinien oder Ganz einfach eine Infobox mit x,y höhe und breiten Angaben von angewählten Objekt.

  • 30.11.08 - 15:15 Uhr

    von: daimlino

    So, gestern habe ich das Projekt CEWE-Fotobuch abgeschlossen. Wir, meine Frau und ich, hatten bereits im Vorjahr und auch schon im ersten Halbjahr 2008 insgesamt drei Fotobücher mit der Software von CEWE erstellt. Sie läßt sich, auch für ältere Semester, gut bedienen, bietet ein nach unserem Geschmack abwechslungsreiches Layout und auch für eigene Ideen ist viel Raum. Hilfreich in diesem Zusammenhang sicher die Tutorial-Seite auf der CEWE-Website.
    Allerdings möchte ich nicht verschweigen, dass wir auch (mehrere) Probleme hatten. Bei Fortlauf des Projekts waren wir der Meinung, dass die Software immer wieder mal ein nicht nachvollziehbares Eigenleben entwickelt. So kam es in letzter Zeit fast täglich vor, dass bei Öffnen der Datei auf einigen Seiten, die mit Text belegt waren, plötzlich Warnhinweise kamen, der Text würde nicht in das Feld passen und die Texte waren dann auch tatsächlich verrutscht, obwohl wir immer regelmäßig speichern und natürlich darauf achten, dass die Texte in Ordnung sind.
    Überhaupt nicht gefallen haben uns die mehr als kleinen Vorschaubilder. Hier sollte CEWE unbedingt nachbessern. Wer auf Detailarbeit achtet, kommt nicht umhin, die Bilder zunächst “groß” zu klicken, sie auf alle Eventualitäten abzuklopfen und dann ins Buch einzupassen. Das ist äußerst unkomfortabel.
    Gestern habe ich die CD bei “dm” abgegeben und einen Begleitbrief dazu geschrieben, dass eine Online-Bestellung bei unserem langsamen DSL nicht klappt. Sollte das nicht akzeptiert werden, würde ich auf das Buch verzichten, obwohl das bei der extrem vielen Arbeit sehr sehr ärgerlich wäre.

  • 30.11.08 - 16:05 Uhr

    von: Jeanny74

    Endlich habe ich heute auch mein Fotobuch erstellen können und auch gleich abgeschickt.
    Prinzipiell ist die Software recht einfach zu bedienen. Die Funktion des automatischen Befüllens finde ich super, wenn die Fotos in der richtigen Reihenfolge abgespeichert sind, ist das echt easy.
    Nicht so gut finde ich, dass ich nicht so einfach 2 Bilder austauschen kann oder ein Bild ausschneiden und auf die nächste Seite verschieben kann. Das ist recht umständlich.
    Ich habe nicht mit Texten gearbeitet – außer auf dem Titel – und kann zu dieser Funktion nichts sagen
    Der Upload ging im Vergleich zu anderen Anbietern relativ schnell.

  • 04.12.08 - 18:04 Uhr

    von: scotty24

    Also ich finde den Anordnungsassistenten gar nicht so schlecht. Bei uns hat das mit der Anordnung nach Aufnahmezeitpunkt sehr gut funktioniert. Es scheint so, als würden die Bilder nicht nur in die richtige Reihenfolge gebracht, sondern auch darauf geachtet, dass Bilder mit nah aneinanderliegenden Aufnahmezeitpunkten eher zusammen auf eine Seite kommen als Bilder, deren Aufnahmezeitpunkte weiter auseinander liegen. So kommt es schon einmal vor, dass auf einer Seite fünf, auf der nächsten aber nur drei oder zwei Bilder sind, weil diese auch viel später aufgenommen wurden. – Wer das nicht mag, kann das ja auch leicht wieder ändern. – OK, Cut&Paste von mehreren Bildern gleichzeitig wäre da super, aber das scheint ja nicht zu gehen.

    Was die verschiedenen Hintergründe angeht, kann ich mich eigentlich nicht beklagen. Es ist ja möglich zusätzliche Hintergründe zu verschiedenen Themenbereichen herunterzuladen und einzufügen. Man muss das natürlich erst finden und auch mal durch die verschiedenen Themen blättern (oder alle Hintergründe aller Themen gleichzeitig einblenden). – Zudem kann man ja problemlos eigene Hintergründe hinzufügen und auch in der Skalierung verändern. – Dass dabei kein PNG sondern nur JPEG unterstützt wird, finde ich nicht so dramatisch. Normalerweise liegen die Bilder ja eh als JPEG vor und eine Umwandlung ist zur Not ja auch schnell gemacht. Etwas schade ist, dass die Intensität, in der die Bilder im Hintergrund erscheinen nicht angepasst werden kann (zumindest haben wir das nicht gefunden).

    Bei Schattierungen als Rahmen um Bilder scheint es so zu sein, dass die Schatten nicht transparent sind, was bei nicht einfarbigen Hintergründen ziemlich unschön aussieht. Die Funktion ist da leider nicht zu gebrauchen.

    Bei der Formatierung von Texten fände ich noch ganz praktisch, wenn man der Schrift nicht nur eine Füllfarbe sondern auch eine Farbe und Linienstärke für den Rand zuweisen könnte (in CorelDraw geht das super). So hebt sich Schrift auf Hintergrundbildern einfach besser hervor.

    Für die Positionierung und Skalierung von Bildern wäre die Anzeige von genauen Milimeterangaben und die Möglichkeit diese Angaben auch per Tastatureingabe zu verändern sicherlich hilfreich. Momentan ist es ja leider nur möglich nah heran zu zoomen und die Bilder mit der Maus “ungefähr” bündig auszurichten. Ob das ganze dann zufriedenstellend geklappt hat, kann man dann leider erst auf dem Ausdruck sehen, aber dann kann es ja bereits zu spät sein.

  • 05.12.08 - 23:39 Uhr

    von: dasacom

    Hallo zusammen,

    habe es endlich geschafft und das Fotobuch gestern hochgeladen.

    Die Software lief insgesamt recht gut. Aber sie ist doch noch sehr verbesserungswürdig.

    Die Auswahl der Motive/Hündergründe und auch der Bearbeitungsfunktionen kann verbessert werden.

    Der upload ging recht fix. Freue mich auf das Buch.

    Schöne Grüße
    dasacom

  • 08.12.08 - 00:26 Uhr

    von: babsilein

    Hab es endlich auch geschafft. Kann mich dasacom anschließen, es gäbe noch einige Verbesserungsmöglichkeiten fürs bearbeiten. Zum Beispiel könnte man beim ausschneiden runde und eckige Vorgaben und vielleicht auch noch sternförmige zur Verfügung stellen.
    Freue mich auch auf mein Islandbuch.
    Allen viele Grüße
    Babsilein

  • 08.12.08 - 01:26 Uhr

    von: Loreley

    Was mich am Layouterstellen bisschen gestört hat, ist dass ich nur eine ganze Doppelseite verschieben kann. Wenn ich aber nur die rechte Seite auf eine andere Seite verschieben möchte, dann muss ich sie komplett neu erstellen. Auch wenn ich kopiere, fügt das Programm mir das Bild oder den Text nicht exakt so ein, wie das Original aussieht. Insgesamt lief die Software (von dm) recht zäh, was evtl. auch an meinem Rechner liegt. Bei den Texten muss unbedingt die Funktion automatische Silbentrennung eingebaut werden. Mit linksbündig sieht’s unrund aus, mit Block sieht es oft total gestreckt aus. Und diese Bindestriche selbst setzen, nervt auf die Dauer ebenfalls.
    Die Voreinstellung mit System-Proxy verbinden bei der Bestellung bereitete mir Probleme. Das sollte entweder vorher abgefragt oder auf ohne Proxy voreingestellt werden.
    Ebenfalls empfehle ich, dass man Textfelder erst mit Text befüllt und dann einfach durch Escape drücken in den Textfeldverschiebemodus geht (wie bei Powerpoint). Mehr Schriftarten wären auch keine schlechte Idee.
    Insgesamt finde ich es einfach großartig, dass es heutzutage so etwas gibt. Ich werde in Zukunft nach jedem Urlaub ein paar Stunden damit verbringen, ein Photobuch zu erstellen. Dann kann ich mir meine Urlaubserinnerungen noch lebendiger bewahren.

  • 08.12.08 - 16:20 Uhr

    von: gurugurke

    Dem Kommentar von Loreley kann ich mich anschliessen, wenn man einzelne schon fertig gelayoutetet Seiten verschieben will, habe ich leider keine ansprechende Möglichkeit gefunden, dies zu tun, sondern musste diese dann wieder komplett neu erstellen.
    Und noch ein sehr großer Nachteil (der zugegebenermassen auf meine eigenen Dämlichkeit zurückzuführen ist) war für mich, dass ich aus Versehen das ganze Layout für ein 21×21cm Buch erstellt habe, mir dieses Versehen aber erst aufgefallen ist als ich komplett fertig war und – eigentlich ein XL-Buch – bestellen wollte.
    Dann hatte ich irgendwie gehofft, das fertige Layout vielleicht einfach in die größere Version laden zu können, weil ja die gleichen Verhältnisse sind, die Bilder dann einfach nur größer sind, aber dem war leider nicht so. :-(
    Also gibt es das Buch jetzt leider in der kleineren Variante, weil ich mich noch einmal ein paar Stunden hinsetzen konnte und wollte, um das ganze dann noch einmal zu optimieren.

  • 11.12.08 - 08:52 Uhr

    von: Wibbchen

    Nachdem ich mich ein paar Abende mit der Software beschäftigt habe, war ich ganz erstaunt, bei Seite 45 angekommen zu sein. Ich konnte mich nicht entscheiden welches Bild nicht für mein Fotobuch geeignet ist, somit habe ich ein 50seitiges Buch bestellt.
    An sich war ich mit der Software ganz zufrieden, bemängle aber, wie meine Vorredner folgende Dinge:
    - zusätzliches Bild einfügen, verändert das komplette Layout
    - man kann nur Doppelseiten verschieben und nicht die rechte oder linke Buchseite
    - ich würde mir noch weitere Motive und Hintergründe wünschen , z.B, eine Blume (ganz einfach ohne größe Schnörkel) , einen Stern, einen Tannenbaum
    Damit meine ich keine fertig ausgemalten Bilder sondern einen Stern, wo ich selbst die Größe eintsllen k und selbst die Farbe wählen kann.

    Ansonsten war ich mit der Software sehr zufrieden
    Das Buch werde ich heute holen, bin schon sehr gespannt auf das 1. jahr meiner Tochter

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.