Der trnd Projektblog: Hier gibt's die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt mit dem CEWE FOTOBUCH.

 

CEWE FOTOBUCH 2008

29.10.08 - 10:04 Uhr

von: Nini

CEWE FOTOBUCH “ging ratzfatz und ließ sich leicht installieren.”

Die CEWE FOTOBUCH-Software ist für jedermann/ -frau geeignet und ganz leicht zu bedienen. Wie gleich die ganze Familie von trnd-Partnerin Hasal die Software ausprobiert, lest ihr hier:

[...] hab ich mir gleich mal das Programm zum Erstellen des Fotobuches runtergeladen. Und ich muss sagen, ich bin begeistert: Es ging ratzfatz und ließ sich leicht installieren. [...] Was man da alles für Möglichkeiten hat einzustellen, angefangen vom Hintergrund, über zum Text, bis hin zur Anzahl der Bilder auf einer Seite. Ich bin echt begeistert. Jetzt muss ich nur noch rumbasteln bis es mir entgültig gefällt, aber das kann wohl noch dauern. Man merkt da erst, wie viel Zeit und Aufwand hinter so einem Fotobuch steckt. [...] Als ich das Programm zum ersten Mal ausprobiert habe, ist die Zeit wie im Flug vergangen. 3 Stunden war da gar nichts. [...]

Ich habe das Programm dann auch gleich meinen Eltern gezeigt und sie meinten auch, dass die Bedienung wirklich einfach sei und das es wahnsinnig viele Möglichkeiten gäbe. [...] Sogar meine kleine Schwester hat schon mit dem Programm rumprobiert und es hat geklappt, obwohl sie nicht so oft am PC ist und sich nicht wirklich auskennt.

Fazit: Meine Family ist begeistert und wird noch viel Spaß mit dem Programm und hoffentlicha auch bald mit dem Fotobuch haben. [...] trnd-Partnerin Hasal

@ all: Wie findet ihr die Bedienung und die Möglichkeiten der CEWE FOTOBUCH-Software?

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

  • 29.10.08 - 10:18 Uhr

    von: endruhnsche

    Prinzipiell ist es kein schlechtes Programm. Vor allem die einfache Bedienung macht es Jedermann möglich ein Fotobuch zu erstellen.

    Aber für Menschen die gerne etwas genauer Arbeiten und bereits andere Grafikprogramme gewohnt sind, ist diese Software zu einfach und hat zu viele Mängel. Gerade Kunden die die Fotografie zum Hobby haben sind bereits mit besseren Programmen vertraut und dementsprechend über die sehr simple gehaltene CEWE- Software enttäuscht. So hab ich das bei mir, meiner Familie und meinen Freunden festgestellt. Ich bin irgendwie von vielen Fotofans umgeben ;)

    @Nini: Sollen detaillierte Mängel bzw. Änderungsvorschläge ins Forum geschrieben werden? Oder ist es besser das im Bericht zu schreiben?

  • 29.10.08 - 12:01 Uhr

    von: kerstin

    ich sehe das genau so! für leute, die sich nicht so gut auskennen (das ist nicht böse gemeint) ist die sw wirklich super einfach zu bedienen und meiner meinung nach die perfekte lösung. sobald man aber millimetergenau positionieren möchte bzw. seine eigenen vorstellungen umsetzen will (nicht die vorstellungen von cewe) wirds wirklich lästig.
    ich arbeite oft und gerne mit photoshop – für meine erste doppelseite mit der cewe-sw habe ich 2,5 :!: stunden benötigt… und dabei sehr sehr viele abstriche machen müssen… da wird die freude am basteln bald zum lästigen übel :cry:

  • 29.10.08 - 13:58 Uhr

    von: Khamo

    Hi, die Bedienung war super einfach. Ich habe einen Bekannten, der sich wirklich kaum an PC’s auskennt und er kam sehr schnell damit zurecht. Natürlich muss man als Kenner von Photoshop Abstriche machen, bzw. es dauert auch etwas länger, wenn man etwas anders machen will, als Cewe sich das vorstellt. Aber generell war ich sehr zufrieden mit der Software und freue mich auf das feritge Buch.

    LG

  • 29.10.08 - 14:20 Uhr

    von: GirlAnachronism

    Ich kann mich da endruhnsche nur anschließen, wenn man schon mit anderen Programmen gearbeitet hat und auch sonst im Bereich Bildbearbeitung etc. unterwegs ist, ist die Software eher enttäuschend. Man kann Ideen, die man hat, teils nur sehr schwer umsetzen und gibt dann – wie in meinem Fall – auf und gibt sich dann eben mit weniger bzw. anderen Möglichkeiten zufrieden.
    Spaß macht das dann auf Dauer leider nicht.

  • 29.10.08 - 20:33 Uhr

    von: gatita

    Ich habe zur Zeit leider ein Problem bei der Bestellung meines Fotobuches :( Immer wenn ich die Bestellung abschicken möchte kommt ein Text, dass ich meine Proxy und / oder Firewalleinstellungen ändern muss um mit der Bestellung forzufahren… Leider weiss ich nicht wo ich was ändern muss! Evtl. kann mir ja jemand helfen?!

  • 29.10.08 - 20:49 Uhr

    von: kerstin

    @gatita: schau mal ins forum – da steht alles beschrieben. mit der suchfunktion findest du auch alles

  • 29.10.08 - 20:58 Uhr

    von: gatita

    @ Kerstin: Danke für deine Hilfe! Ich geh gleich mal schauen…
    P.S.: Ich heiße übrigens auch Kerstin ;)

  • 30.10.08 - 11:31 Uhr

    von: Michaela2015

    Also, ich finde, die Installation der Software war ein kinderspiel, hat zwar etwas länger gedauert bei mir weil der PC doch schon älter ist *grins*, aber als sie dann installiert war und ich loslegen konnte, war ich gleich hellauf begeistert. Habe es mit dem Assistenten gemacht, und und bin echt überrascht. In windeseile kann man sein Fotobuch gestalten, ohne Probleme und viel Aufwand, toll, echt spitze!
    Freu mich schon auf mein Buch!

  • 30.10.08 - 12:08 Uhr

    von: sissimuc

    Die Software finde ich super. Beim ersten Versuch habe ich mit Assistent gearbeitet, den ich dann aber verworfen habe. Ohne Assitent mit etwas Eingewöhnung funktioniert es super. Wenn man die Bilder vorher entsprechend bearbeitet hat, dann ist das Layouten sehr einfach.
    Ich warte nun auf das Ergebnis.

  • 30.10.08 - 15:21 Uhr

    von: Clawan

    Für mich ist gerade die einfache Bedienung ein großer Vorteil. Das mögen die Profis natürlich anders sehen. Aber ich denke, CEWE will auch den Otto Normalverbraucher ansprechen, Wenn mir die Einstellungen zu kompliziert gewesen wären, hätte ich bald die Lust verloren.

  • 30.10.08 - 22:00 Uhr

    von: sweet-witch

    Also, die Installation dauert ewig..

  • 30.10.08 - 22:10 Uhr

    von: OceanSoul

    Ich arbeite sonst nicht mit Grafikprogrammen, trotzdem hab ich bei der Erstellung meines ersten Fotobuchs etwas länger gebraucht, naja es soll ja auch möglichst perfekt werden :) Ich denke, wenn ich irgendwann ein paar Fotobücher erstellt habe, probiere ich die Fotobuch Pro Software aus. Da soll man ja noch mehr (Spiel-)Möglichkeiten haben. Dann dauert die Erstellung bei mir aber noch länger *g*

  • 30.10.08 - 23:56 Uhr

    von: inga29

    ich habe nun auch endlich zeit gefunden und mein fotobuch erstellt. software installieren war total einfach. thema hatte ich schnell gefunden und schon gings los. am anfang hatte ich einige schwierigkeiten die fotos in die richtige reihenfolge zu bekommen, doch mit etwas geduld, klappte es dann doch. nach ca 4 stunden(!!!!) war ich dann zufrieden und habe alles abgespeichert. nach zwei tagen abstand habe ich es gerade noch einmal optimiert – toll, dass man noch einmal etwas ändern kann. und nun ist alles bestellt und ich bin gespannt wie ein flitzebogen. lg

  • 01.11.08 - 00:03 Uhr

    von: mueslix

    endlich habe auch ich nun mein Fotobuch erstellt und abgeschickt.
    Ich muss sagen, an sich ist das Programm wirklich nicht schlecht. Es ist relativ einfach aufgebaut, einen “Assistenten” braucht man ja eigentlich nicht…
    Aber wirklich, es hat auch oben schon jemand geschrieben, für Leute, die normalerweise mit Grafikprogrammen arbeiten, ist der Spielraum doch schon sehr begrenzt.. Z.B. grad was die Vorlagen anbelangt. Die Auswahl ist zwar sehr groß, doch kann man die Vorlage nicht selbst beeinflussen. Was ist z.B. mit einer Vorlage für 2 Hochkant nebeneinanderliegende Bilder? Ich habe sie zumindest nicht gefunden. Oder eine Möglichkeit, mit der man bestimmen kann, wie man die Bilder ausrichten will, rechts- linksbündig, ….
    ein weiteres ist, z.B. einen Hintergrund für alle Seiten anwählen zu können und nicht jedes mal neu (falls man keine verschiedenen möchte). Auch was mit der Einbandseiten passiert, kann man ja nicht beeinflussen…
    Auch noch ein Punkt wäre vielleicht die Anzeigequalität. Dass man dies einstellen kann.
    Und was teilweise etwas verwirrend ist, ist wenn man ein Bild wieder aus einer Vorlage mit z.B. mehreren Bildern löscht, wrd auch die Vorlage verändert und etwas völlig anderes kommt raus.. Das ist teilweise etwas Zeitraubend.
    Das ist auch mein letzter Punkt. Obwohl es so einfach aufgebaut ist verliert man doch viel Zeit mit Dingen, die nicht sein müssten. Gerade letzter genanntes, oder Hintergrund für alle Seiten…
    Im großen und ganzen ist das Programm aber doch sehr zufriedenstellend.

  • 01.11.08 - 16:45 Uhr

    von: Rennmaus

    Die Bedienung an sich ist einfach, wenn man sich erstma reingefriemelt hat. Es daueter bei mir schon etwa 15 Minuten, bis ich einigermaßen wusste wo alles ist und wie ich es benutze, allerdings ging es dann sehr flott.
    Jedoch gab es einige Unterschiede je nach Größe des Buches, das fand ich gar nicht gut.

  • 01.11.08 - 20:58 Uhr

    von: jastrid

    Ich kann die Software leider nicht runterladen. Weder am Mac noch am PC. Das frustet schon ein bisserl, endlich finde ich Zeit mich ans Fotobuch zu setzen und es klappt nicht ,-(

  • 02.11.08 - 17:06 Uhr

    von: Testkunde

    Nun ist mein Fotobuch auch erstellt und die Bestellung ausgelöst.
    Wir waren bis Freitag in Frankreich und da wollte ich diese Bilder nutzen um mich diesem spannenden Projekt zu witmen.
    Die Installation war sehr einfach und auch der Umgang ist kinderleicht. “Frau” muss kein Vorwissen haben, um damit umgehen zu können.
    Tolle Sache und ich bin soooooooo gespannt auf mein Ergebnis.
    Wann es wohl ankommt?

    Lg
    Testkunde

  • 02.11.08 - 19:34 Uhr

    von: Vagabundix

    Ich fand die Installation easy. Auch das Programm war einfach zu bedienen.
    Ich arbeite mit unterschiedlichen Hintergründen, da ich damit mein Buch auch gegliedert habe. Vermisst habe ich deshalb eine Funktion, die es erlaubt, den Hintergrund der Vorseite zu übernehmen oder einen Hintergrund individuell auf x Seiten zu verteilen. Gefunden habe ich nur die “linke Seite / rechte Seite”-Funktion.
    Die vielen Muster-Layouts sind auch prima. Gut wäre es, wenn man bei schräg gestellten Bildern den Winkel individuell verändern könnte.
    Viele Grüße,
    Vagabundix

  • 03.11.08 - 11:48 Uhr

    von: werwolf

    Installation und Anwendung der Software ist einfach und hat Spaß gemacht. Und das Ergebnis hat die Erwartungen in Punkto Qualität und Schnelligkeit übertroffen.
    Eine Eigenart der Software kostet allerdings unnötig Zeit: Die Software denkt manchmal in nicht vorhersehbarer Weise mit (Kann man das eigentlich abstellen?). Bei der Herausnahme eines Bildes wird die vorher fein ausgeklügelte Anordnung der verbleibenden Bilder eigenmächtig verändert und man fängt bei der Seite nochmal von vorne an.
    Ansonsten prima und Anlaß genug noch viele Bücher zu erstellen.

  • 04.11.08 - 03:04 Uhr

    von: draculine63263

    Bildbearbeitung mache ich nach wie vor außerhalb von Fotobuch-Programmen – das funktioniert einfach besser und geht schneller. Meine Ansprüche sind, was das anbetrifft, leider zu hoch für die Basisfunktionalitäten, aber das ist noch lange keine Abwertung für die Cewe-Software, denn ich finde ganz besonders gut, dass die einsortierten Bilder als eigener Ordner im Dateisystem liegen. So kann man bestens die einzelnen Bilder nachbearbeiten und anschließend dem Fotobuch mit Arrangieren und Umarrangieren (wenn nötig) den letzten Schliff geben. Etwas lästig ist allerdings, dass bei einer Änderung des Seitenverhältnisses manuelles Gewerkel angesagt ist, bis die Proportionen wieder stimmen.

  • 04.11.08 - 18:13 Uhr

    von: Babsi1981

    Ich bin zwar kein völliger PC Legasteniker, habe aber noch nie mit Bildbearbeitung etc gearbeitet. Trotzdem hab ich alles sehr schnell herausgefunden nach kurzem Schnöfen im Programm.
    Es ist wirklich einfach und für jeden verständlich. Das fand ich super, denn wenn ich mich mit langer Einarbeitungszeit und viel Anleitung herumschlagen muß verliere ich leicht die Lust.
    Meiner Meinung nach ist die Software für Leute die nicht allzu hohe Ansprüche haben und einfach mal ein Fotoalbum erstellen möchten absolut OK!

  • 04.11.08 - 18:15 Uhr

    von: onlineengel

    hallihallo,
    also ich muss sagen ich finde die Bedienung für das Fotobuch sehr einfach!!!
    es gibt so viel dinge die man schön bearbeiten und formen kann und und und… ehrlich gesagt, bin ich noch gar nicht fertig damit, weil ich mich gar nicht richtig entscheiden kann und dann noch viel sachen ändere und so meine bestellung herauszögere,mhhh, ich finde es richtig toll!!!

  • 04.11.08 - 20:39 Uhr

    von: christianbrecheis

    hallo,
    leider läuft die Software bei mir so schlecht, da ich ja den Umweg über Mac OS X gehe, das ich abwarten will, bis CE WE endlich die zur Photokina geplante Software für Mac herausbringt.

  • 05.11.08 - 01:47 Uhr

    von: kathrin12345

    die Bedienung war kinderleicht. schnel und einfach.

  • 22.11.08 - 14:28 Uhr

    von: Heinrich78

    Die Software finde ich für eine Fotobuch Anwendung sehr gelungen.
    Bis zu einer professioneller Bildbearbeitung fehlen Welten keine Frage.

    Es ist aber wohl nicht der Sinn einer Fotobuch-Software Photoshop zu ersetzen.

    Die Cewe-Software hat für jeden etwas parat.
    Man kann Fotos auswählen und der Software den Rest überlassen. Oder hinterher nur Änderungen vornehmen.
    Man hat eine große Auswahl an Hintergründen und Seitenlayouts.
    Selbst erstellte PNG-Bilder mit Transparenz sind möglich.

    Für fortgeschrittene gibt es aber auch eine einfache Möglichkeit vorher in einer Bildbearbeitung erstellte Seiten einfach einzufügen. Was bei Fotobuchsoftware leider keine Selbstverständlichkeit ist.

    Als Kritik habe ich zwei Dinge anzumerken:
    1. Die Textfunktionen sind doch sehr eingeschränkt. Fett, Kursiv und Unterstrichen gehören normalerweise zum einfachsten Standard. Ebenso wie frei Wählbare Textgröße. Das hat mich etwas gestört.

    2. Die “Schatten” Funktion ist etwas versteckt angebracht und schwer zu finden.

    Ansonsten eine sehr übersichtliche und ausgereifte Oberfläche, die auch Anfänger gut verstehen. Was bei Solcher Software gleich nach der Stabilität der wichtigste Faktor ist.
    Was mir ebenfalls sehr positiv aufgefallen ist: Das Programm ist kein einziges mal abgestürzt. Auch die Geschwindigkeit war vorbildlich.

    Wie schon erwähnt, die mit großem Abstand, beste Fotobuch Software, die ich bis jetzt in die Finger bekam.

  • 22.11.08 - 14:32 Uhr

    von: Heinrich78

    Den drittwichtigsten Punkt für eine Fotobuch-Software habe ich ja ganz vergessen. Die Möglichkeit, die Nachbearbeitung vom Labor abzustellen. Sehr wichtig.

  • 08.12.08 - 21:17 Uhr

    von: Lilliblume

    Erstmal: Ich bin ganz stolz, da ich seit heute mein erstes Fotobuch in den Händen halte. Die Qualität ist super (auch haptisch). Mit der Software bin ich auch gut zurechtgekommen. Einige Vorkenntnisse habe ich auch schon aus Programmen wie Adobe Photoshop. Die Hintergründe, die zur Auswahl stehen, sind echt super. Einige Anregungen hätte ich allerdings noch:

    - weitere Passepartouts, vor allem mehr Verläufe
    - Möglichkeit, den Passepartouts in der entsprechenden Form (Bsp. Schmetterling) einen Rahmen zu geben, damit sich die Form vom Hintergrund absetzt
    - Möglichkeit, Muster in Textfeld zu integrieren
    - Möglichkeit, Dinge auszuschneiden
    - Möglichkeit, Fotos manuell zu drehen (um xy Grad)
    - Abwedler, um Fotos mit Hintergrund manuell verschmelzen zu lassen

    Aber dennoch – die Software ist auch jetzt schon super und bietet vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten.

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.